Landesliga Schleswig : Büdelsdorfer TSV – Heikendorfer SV 4:0 (0:0)

Uhr | Liga

Serie gerissen

Am vergangenen Samstag standen sich der BTSV und der HSV 16 gegenüber. In einer schwachen Partie gelang den Büdelsdorfern im zweiten Abschnitt noch ein deutlicher Sieg.

Den ersten Durchgang konnten die Heikendorfer noch relativ ausgeglichen gestalten, obwohl die besseren Chancen aufseiten des BTSV waren. Aber da zeichnete sich schon ab, das an diesem Tag nicht viel beim Heikendorfer SV gehen würde. Keine ordentliche Zweikampfführung, kein geordnetes Aufbauspiel, nichts von dem was in den letzten Wochen so gut geklappt hat, wurde heute auch nur annähernd umgesetzt.

So brauchte es dann auch nur drei Minuten nach Wiederanpfiff und das Unheil nahm seinen Lauf. Freistoss, Kopfball, alle gucken wie der Ball ins Tor segelte (48.).  Dann die 58.min. Wiederholt wurde eine Ecke direkt auf´s Tor gezirkelt und diesmal zappelte der Ball im Netz. Kurz vor Schluss gab es dann noch zwei weitere Treffer für Büdelsdorf und die Erkenntnis, das eben noch nicht alles wie von selbst läuft.

Gaben zumindest beim anschliessenden Mannschaftsabend Gas :

Florian Kramme 22 - AlexanerRex 16, Max Buhse 18, Tom Schechten 11, Jonas Weiden 6 (67.: Malik Ferhat 13) - Tim Mordhorst 10, Jan Wieland 19, Johannes Göser 20, Mahsun Dogan 7 - Dennis Stoermer 12 (51.: Oliver Schmeling 23), Patrick Johannsen 14 (46.: Timo Martens 9)

Nahmen auf den Mini-Toren Platz :

Thomas Bohrmann 1, Michel Kuß 2, Tobias Straube 5, Robert von Fischer-Treuenfeld 15

 

Da heute alle bis auf das Umfeld schlecht waren

 

1:0 Tim Münz (48.)

2:0 Mats Henke (58.)

3:0 Tim Münz (86.)

4:0 Marvin Jessen (90.+2)

Schiedsrichter : Jannik Schneider (TSV Eintracht Eggebek)

Zuschauer : 85