Verbandsliga Nord-Ost : Heikendorfer SV – TSV Bordesholm 1:0 (0:0)

Uhr | Liga

Heikendorf weiter auf Erfolgskurs

Am vergangenen Dienstag setzte der Heikendorfer SV ein weiteres Ausrufezeichen im Aufstiegskampf. Mit einem knappen Sieg über den bereits qualifizierten TSV Bordesholm konnte der HSV 16 den siebten Tabellenplatz verteidigen und hat weiterhin den Aufstieg in die Landesliga in eigener Hand.

Torchancen waren rar gesät. Bordesholm hatte die Spiekontrolle und kombinierte bis zum Strafraum gefällig. Dann war aber meistens Schluss, denn die aufmerksame Abwehr verteidigte wieder mal hervorragend oder HSV-Keeper Thomas Bohrmann war zu Stelle. Die Heikendorfer verlegten sich auf das Konterspiel und hatten letztlich in der 68.min Erfolg. Ein von Oliver Axt eingeleiteter Spielzug gelang über den eingewechselten Johannes Göser zu Philip Süß der die Ruhe bewahrte und einschoss. Das war der erhoffte "Lucky Punch" in einer Partie, die auch ohne Sieger ausgekommen wäre.

Bildeten einen Jubelkreis :

Thomas Bohrmann 1 - Alexander Rex 16, Patrick Johannsen 14, Patrick Hörhold 4, Michel Kuß 2 - Oliver Schmeling 23 (65.: Frederic von Kulaschewitz 11), Jan Wieland 19, Philip Süß 17, Robert von Fischer-Treuenfeld 15 (58.: Johannes Göser 20) - Tim Mordhorst 22, OliverAxt 9 (86.: Mahsun Dogan 7)

Mittendrin waren :

Niklas Janneck 92, Tobias Straube 5, Malik Ferhat 6, Thomas Borreck 10

 

Philip Süß schoss das entscheidende 1:0

 

1:0 Philip Süß (68.)

Bes. Vork.: Gelb-Rot für Alexander Meyerfeldt (TSV Bordesholm/83.); 

                    Gelb-Rot für Mahsun Dogan (Heikendorfer SV/90.)

Schiedsrichter : Patrick Hahn (TSV Altenholz)

Zuschauer : 107