Landesliga Holstein : FC Dornbreite Lübeck – Heikendorfer SV 7:2 (3:1)

Uhr | Liga

Heikendorf kassiert wieder Klatsche in Lübeck

Am vergangenen Wochenende bekam der HSV 16 eine derbe Vorführung von Effektivität.

In die Karten spielte den Gastgebern die frühe 1:0-Führung durch Andreas Gomig, der einen Stockfehler von HSV-Keeper Jarle Schrock eiskalt nutzte (2.). In der 7.min bekam Dornbreite einen Strafstoss zugesprochen, den David Senghore sicher verwandelte. Im direkten Gegenzug traf Lino Schneeberg zum 2:1 (8.). Danach gab es erstmal keine Tore zu bestaunen, da beide Mannschaften auf Stabiltät aus waren. Torchancen gab es auf beiden Seiten, aber es dauerte bis zur 41.min bis abermals Gomig zur Halbzeitführung traf, benötigte aber zwei Versuche.

In der Pause schwörten sich die Heikendorfer ordentlich, den Bock noch umzustoßen. Daraus wurde aber nichts, da Bastian Henning zur Vorentscheidung traf (56.). In der 64., 81. und 86. schraubten Andreas Gomig und Bastian Henning in die Höhe, ehe Tim Mordhorst nochmal Ergebniskosmetik betrieb (88.).

Alles in allem war das ein gebrauchter Tag für den Heikendorfer SV, ist aber kein Beinbruch.

Setzten sich bedröppelt in den Bus :

Jarle Schrock 22 – Michel Kuß 2, Arber Azemi 19, Alexander Rex 16 – Philip Süß 17 (C), Max Buhse 18, Tim Mordhorst 10, Leon Prüßmann 6 (65.: Johannes Göser 20) – Premton Jashari 8, Dennis Stoermer 12 (49.: Timo Martens 9), Lino Schneeberg 15 (61.: Sören Schnoor 3)

Hatten auch schlechte Laune :

Thomas Bohrmann 1, Mahsun Dogan 7, Thomas Krusel 13, Oliver Schmeling 23

 

1:0 Andreas Gomig (2.)

2:0 David Senghore (7./FE)

2:1 Lino Schneeberg (8.)

3:1 Andreas Gomig (41.)

4:1 Bastian Henning (56.)

5:1 Andreas Gomig (64.)

6:1 Bastian Henning (81.)

7:1 Bastian Henning (86.)

7:2 Tim Mordhorst (88.)

Schiedsrichter : Tobias Babel (TSV Barteheide) 

Zuschauer : 100