Landesliga Holstein : Heikendorfer SV – GW Siebenbäumen 2:1 (1:0)

Uhr | Liga

HSV 16 legt gleich drei Punkte nach

 

Dieser Sieg fiel aber nicht so deutlich, wie beim Mittwochsspiel gegen Schönkirchen. Insgesamt war der Sieg verdient, aber eigene individuelle Fehler und das Auslassen einiger Torchancen machten die Schlussphase spannend.

Aber der Reihe nach. Timo Martens war der erste, der sich in die Torschützenliste eintragen konnte. Allein lief er auf den Gästekeeper zu und ließ diesem nicht den Hauch einer Abwehrchance (18.). in der 26.min hätte Mahsun Dogan auch schon verdoppeln können, war aber zu schlusig und schoss den Torwart an. Die Siebenbäumer konnten einen Lattenknaller und eine Doppelchance verbuchen, als beide Mal Fehler im Aufbauspiel zu diesen Situationen führten (31./36.). Am Halbzeitstand änderte dies aber nichts.

Das frühe 2:0 durch Mahsun Dogan (47.) verhalf den Heikendorfern zu mehr Ruhe im Spielaufbau und man hätte auch auf 3:0 stellen können (64.), aber der Anschlusstreffer des gerade eingewechselten Benjamin Mecker (71.) brachte nochmal ein wenig Würze ins Spiel. Summasumarum schaffte es der Heikendorfer SV den Sieg über die Zeit zu bringen und der nächste Heimdreier konnte bejubelt werden.

Hatten noch genug Puste für die anschliessende Mannschaftsveranstaltung :

Jarle Schrock 22 - Alexander Rex 16 (C), Max Buhse 18, Arber Azemi 19 - Mahsun Dogan 7, Jonas Weiden 4, Leon Prüßmann 6, Tim Mordhorst 10, Lino Schneeberg 15 (90.: Malik Ferhat) - Timo Martens 9 (61.: Michel Kuß 2), Yannick Meenken 21 (61.: Dennis Stoermer 12)

Hatten noch mehr Puste :

Thomas Bohrmann 1, Thomas Krusel 3, Lasse Kuhl 8, Patrick Johannsen 14

 

Max Buhse hielt hinten den Laden dicht

 

1:0 Timo Martens (18.)

2:0 Mahsun Dogan (47.)

2:1 Benjamin Mecker (71.)

Schiedsrichter : Malte Rodenberg (ATSV Stockelsdorf)

Zuschauer : 120