Landesliga Holstein : Heikendorfer SV – SpVg Eidertal Molfsee 0:5 (0:1)

Uhr | Liga

Heikendorfer SV verpatzt Heimdebut

Mit einer insgesamt schwachen Leistung gegen den Aufsteiger aus der Verbandsliga hatte man nichts zu bestellen und verlor auch in der Höhe völlig zu recht.

Die Feldspieler des HSV 16 bekamen zu keiner Zeit Zugriff auf die Aktionen der Molfseer und rannten nur Ball und Gegner hinterher. Nur Jarle Schrock, heute Torhüter für den urlaubenden Thomas Bohrmann, zeigte eine sehr ordentliche Leistung und verhinderte noch schlimmeres. Luca Aouci eröffnete den Torreigen in Minute 13 mit einem Schuss ins lange Eck. Das bis zum Seitenwechsel nicht noch mehr Treffer fielen, war einzig und allein in der Inkonsequenz der Eidertaler Offensive zu begründen.

Im zweiten Abschnitt machten sie es besser. In der 63.min traf Louis Schütt, ehe Marvin Blümke einen Strafstoss versenkte (68.). Wieder Louis Schütt stellte auf 0:4 (73.) und zum krönenden Abschluss machte auch Luca Aouci seinen Doppelpack fix (90.).

Der Heikendorfer SV geizte mit Torchancen und machte nur durch die Einwechselungen verbal auf sich aufmerksam.

Verliessen bedröppelt den Platz :

Jarle Schrock 22  – Alexander Rex (C), Tom Schechten 11, Arber Azemi 19, Michel Kuß 2 – Jonas Weiden 4, Max Buhse 18 (71.: Patrick Johannsen 14), Johannes Göser 20, Mahsun Dogan 7 (46.: Tim Mordhorst 10) – Timo Martens 9 (46.: Lino Schneeberg 15), Yannick Meenken 21

Waren auch konsterniert : 

Axel Mommer 31, Thomas Krusel 3, Malik Ferhat 13, Oliver Schmeling 23

 

Jarle Schrock verhinderte noch schlimmeres

 

0:1 Luca Fabio Aouci (13.)

0:2 Louis Schütt (63.)

0:3 Marvin Blümke (68./FE)

0:4 Louis Schütt (73.)

0:5 Luca Fabio Aouci (90.)

Schiedsrichter : Tobias Fischer (Kaltenkirchener TS)

Zuschauer : 220