Landesliga Holstein : Heikendorfer SV – Lübecker SC 4:2 (0:1)

Uhr | Liga

Zu Hause wieder erfolgreich

Am letzten Sonntag warte der Heikendorfer den Heimnimbus. Das 4:2 war aber nicht der ersten Hälfte geschuldet. Ganz im Gegenteil, man musste einem Rückstand herlaufen. Domingo Arlandi schoss zum 0.1 ein (34.).

Im zweiten Abschnitt zeigte der HSV 16 sein besseres Gesicht. Das 1:1 durch Timo Martens per Strafstoß war der Dosenöffner. (51.). In der 59.min schoss Philip Süß zum 2:1 ein und Yannick Meenken liess dann das 3:1 folgen. Die beiden Treffer in der Nachspielzeit durch Premton Jashari  und Toni Rohrbach änderte an der Punkteverteilung nichts mehr.

Konnten wieder zu Hause dreifach punkten :

Thomas Bohrmann 1 (C) – Michel Kuß 2, Patrick Johannsen 14, Malik Ferhat 13 – Alexander Rex 16, Tim Mordhorst 10, Oliver Schmeling 23 (:30. Premton Jashari 8) , 30 Lino Schneeberg 15 (: 90.+1 Leon Prüßmann &), Philip Süß 17 – Timo Martens 9 , Yannick Meenken 21

Feuerten ihre Jungs richtig an :

 Jarle Schrock 22, Mahsun Dogan, Thomas Krusel 11, 15 Sören Schnoor 12

 

 

Philip Süß schoss ein Tor und war sonst sehr päsent

 

0:1 Domingo Arlandi (34.)

1:1 Timo Martens (51./FE)

2:1 Philip Süß (59.)

3:1 Yannick Meenken (81.)

4:1 Premton Jashari (90.+6)

4:2 Toni Rohrbach (90.+7)

Schiedsrichter :Chris Olimpsky (Ostroher SV

Zuschauer: 101