Landesliga Holstein : SV Eichede II – Heikendorfer SV 3:1 (2:1)

Uhr | Liga

Wieder auswärts nichts geholt

Die Auswärtsfahrten mit dem Bus scheint den Heikendorfern nicht zu bekommen.

Diesmal kam man zwar nicht unter die Räder, trotzdem war die Leistung ziemlich blutleer.

Schon nach fünf Minute kassiere man den ersten Treffer. Nach 28 Minuten erhöhte die Oberligareserve aus Eichede sogar noch auf 2:0. Zu allem Überfluss verletzte Heikendorf´s Keeper Jarle Schrock noch vor der Halbzeit. Dies nutzte Trainer David Lehwald, um seiner Elf eine Standpauke zu verpassen. Scheinbar war der HSV 16 jetzt besser in der Partie und verkürzte auf 2:1 durch Timo Martens (43.).

Nach dem Pausentee verfiel man aber wieder in den selben Schlendrian. Die zweite Halbzeit erlebte Schrock nicht mehr. Er musste wegen anhaltenden Beschwerden seinen Platz im Tor räumen. Nach rund einer Stunde schlug es wieder im Heikendorfer Gehäuse ein und bog damit auf die Verliererstraße ab.

Erlebten eine ziemlich ruhige Rückfahrt :

Jarle Schrock 22 (46.: Thomas Bohrmann 1) – Michel Kuß 2, Arber Azemi 19, Sören Schnoor 14 (74.: Lino Schneeberg) – Johannes Göser 20, Philip Süß (C), Leon Prüßmann 6 (61.: Yannick Meenken 21), Mahsun Dogan 7, Tim Mordhorst 10 – Premton Jashari 8, Timo Martens 9

Konnten auch nicht aufmuntern :

Thomas Krusel 11, Malik Ferhat 13, Alexander Rex 16, Oliver Schmeling 23

 

1: 0 Arber Azemi (5.(ET)

2:0 Florian Henk (28.)

2:1 Timo Martens (43.)

3:1 Tanveer Raza Habibi (61.)

Schiedsrichter : Malte Rieve (TSV Wiemersdorf)

Zuschauer : 28