Landesliga Schleswig : Heikendorfer SV – Husumer SV 1:0 (0:0)

Uhr | Liga

Heikendorf mit „Lucky Punch“

 

Am vergangenen Dienstag wurde zum letzten Mal in dieser Saison im Sportpark Heikendorf gespielt. Der Heikendorfer SV geht dabei mit einem guten Gefühl zum finalen Auswärtsspiel bei der SG Geest am kommenden Samstag. Durch das 1:0 gegen Husum ist der neunte Platz sicher und man hat damit das Saisonziel bereits erreicht.

Die Partie war bis zum Ende ausgeglichen. Die ersten 20 Minuten der jeweiligen Halbzeit gehörte den Gästen, die daraus aber keinen Nutzen ziehen konnten. Die restliche Zeit nutzten die Gastgeber zu mehr Zugzwang. Trotzdem gab es wenige Chancen auf beiden Seiten. Hier und da mal ein Standard oder die Bogenlampe von Malik Ferhat (39.). Zum Ende des Spiels hatten Yannick Meenken und der A-Jugendliche Lino Schneeberg eine gute Möglichkeit (85.).

Letztlich reichte ein Schnittstellenpass, der Meenken in der Nachspielzeit frei spielte zum glücklichen Ende. Trocken abgezogen ins Torwarteck folgte grenzenloser Jubel bei den Schwarz-Weißen. Die Nachspielzeit gehört eben dem Heikendorfer SV.

Feierten das erreichte Saisonziel :

Florian Kramme 22 – Malik Ferhat 13, Patrick Johannsen 14, Tom Schechten 11, Michel Kuß 2 – Alexander Rex 16, Oliver Schmeling 23 (86.: Thomas Krusel 10), Max Buhse 18, Mahsun Dogan 7 (70.: Lino Schneeberg 6) – Dennis Stoermer 4 (78.: David Lehwald 5), Yannick Meenken 21

Genossen das Spiel von aussen :

Thomas Bohrmann 1, Timo Martens 9, Axel Mommer 19

 

Yannick Meenken erzielte den goldenen Treffer

 

1:0 Yannick Meenken (90.+3)

Schiedsrichter : Alexander Hahn (SC Kellenhusen)

Zuschauer : 103