Landesliga Schleswig : Heikendorfer SV – TSV Rantrum 0:3 (0:1)

Uhr | Liga

Heikendorfer SV belohnt sich nicht

 

Die erste Hälfte gestaltete sich für den HSV 16 schwierig. Man kam nicht so richtig in die Zweikämpfe und so verlor man im Mittelfeld oft den Ball und sah sich den Angriffen des TSV Rantrum entgegen. Chancen für die Gäste waren die Folge. Es dauerte aber bis zur 42.min ehe ein defensiver Fehler Lars Michalski, der Thomas Bohrmann umkurvte, in die Karten spielte und sicher einnetzte. 

Nach dem Seitenwechsel hatte Rantrum zwar die ersten beiden Möglichkeiten, aber der Heikendorfer SV zog deutlich die Zügel an. Jetzt feldüberlegen erspielte der HSV 16 Chance um Chance, das Spielgerät fand aber nicht den Weg in das Ziel. Yannick Meenken zum Beispiel hatte gleich zwei herausragende Möglichkeiten. Der längst verdiente Ausgleich wollte aber nicht fallen und so lief man in der Schlussphase noch in zwei Konter, die die Rantrumer eiskalt nutzten (88./89.). Der erste Konter wurde von Max Buhse im Strafraum unterbunden, der Stein auf Bein schwörte nur den Ball getroffen zu haben. Fusskontakt gab es trotzdem und der Schiedsrichter zeigte auf den ominösen Punkt. Der folgende Strafstoss wurde sicher verwandelt. Nur eine Zeigerumdrehung weiter war die Abwehr völlig entblösst und das nutzte Damian Krause zum Einschuss, hatte aber auch Glück, das die Fussabwehr von Bohrmann sich noch vor der Latte ins Gehäuse senkte.

Zelebrierten Jan Wieland´s Abschied schon vor dem Spiel :

Thomas Bohrmann 1 – Malik Ferhat 13, Max Buhse 18, Patrick Johannsen 14, Michel Kuß 2 – Alexander Rex 16, Johannes Göser 20 (64.: Jan Wieland 19), Philip Süß 17, Mahsun Dogan 7 (64.: Tom Schechten 11) – Dennis Stoermer 4 (74.: Thomas Krusel 9), Yannick Meenken 21

Überrreichten das Geschenk mit :

Florian Kramme 22, David Lehwald 5, Carsten Dienelt 10

 

Jan Wieland spielte ein letztes Mal für den HSV 16 und zeigte nochmal seine Klasse

 

0:1 Lars Michalski (42.)

0:2 Danny Jessen (88./FE)

0:3 Damian Krause (89.)

Schiedsrichter : Philip Guhl (TSV Weddelbrook)

Zuschauer : 60