Landesliga Holstein : Heikendorfer SV – TSV Wankendorf 3:1 (0:0)

Uhr | Liga

Timo Martens mit Traumtor

Bereits am 24. März absolvierte der HSV 16 sein erstes Heimspiel und kam zu einem Arbeitssieg. Normalerweise spricht man dann von einem unspektakulärem Spiel. Nicht so an diesem Sonntag. Timo Martens traf mit einem herrlichen Seitfallzieher aus gut 20m zum 3:1 Endstand und markierte damit ein „Tor des Monats“.

Was die Zuschauer zuvor zu sehen bekamen, war eher Stückwerk auf dem holprigen Rasenplatz im Sportpark Heikendorf. In Durchgang eins bestimmte der Heikendorfer SV zwar die Partie, liess dem aber nichts zählbares folgen. Nach dem Seitenwechsel gingen überraschend die Gäste in Führung (49.). Nur kurz darauf glich der HSV 16 durch Yannick Meenken aus. Der Treffer aus dem Gewühl in der 52.min war dann der Dosenöffner für die weiteren Treffer der Gastgeber. Erst Meenken (61.) und dann eben jener Martens (84.) sorgten für den letztlich verdienten Endstand.

Holten den ersten „Dreier“ in 2019 :

Thomas Bohrmann 1 – Leon Prüßmann 6, Patrick Johannsen 14, Arber Azemi 14, Alexander Rex 16 – Philip Süß 17, Johannes Göser 20, Tim Mordhorst 10, Oliver Schmeling 23 (56.: Timo Martens 9) – Masun Dogan 7 (73.: Premton Jasari 26), Yannick Meenken 21 (87.: Malik Ferhat 13)

Jubelten mit :

Jarle Schrock 22, Thomas Krusel 3, Max Buhse 18

Timo Martens erzielte ein Traumtor zum 3:1

0:1 Sebastian Worbs (49.)

1:1 Yannick Meenken (52.)

2:1 Yannick Meenken (61.)

3:1 Timo Martens (84.)

Schiedsrichter : Jannik Stach (TuS Collegia Jübek)

Zuschauer : 130