HSV IV – DJK Liga 10:1 (7:0)

Uhr | Reserve

Kantersieg gegen stark ersatzgeschwächte und in Unterzahl agierdende Truppe der DJK verschafft der Vierten ein wenig Luft nach unten.

Dienstags ist es ja bekanntlich immer ein wenig schwieriger eine ordentliche Mannschaft auf´s Feld zu bringen. Diesmal hatten wir aber Glück und nahezu die gesamte Mannschaft stand zur Verfügung und ausserdem hatten wir noch Unterstützung aus der Dritten. Unserem Gast aus der Rendsburger Landstrasse dagegen gelang es nicht vollzählig aufzulaufen und sie traten Ihr Unternehmen Auswärtsspiel mit zehn Mann an. Ein Nichtantritt wäre wohl die einfachere Lösung gewesen. Das kam für unseren Gegner aber nicht in Frage und deshalb an dieser Stelle ein grosses Kompliment an die Mannen von DJK. Das Ziel war wohl einzig und allein Schadensbegrenzung zu betreiben, aber auch das gelang nur teilweise. Früh wurden die Weichen auf Sieg gestellt.
Hier nun der Einfachheit halber die Torfolge:

1:0 M.Asbahr 2.min
2:0 D.Dahlinger 6.min
3:0 B.Wunderlich 11.min
4:0 B.Wunderlich 14.min
5:0 Eigentor 29.min (von R.Steinke angeköpft)
6:0 B.Wunderlich 30.min
7:0 B.Wunderlich 38.min
7:1 „6“ 52.min
8:1 E.Lorenz 58.min (Handelfmeter)
9:1 E.Lorenz 79.min
10:1 T.Asbahr 83.min

Das Schützenfest feierten:

J.C. Thomsen – R.Steinke, S.Wachal, N.Kuss, E.Lorenz – M.Asbahr, A.Steffen, F.Jezek, T.Asbahr – D.Dahlinger, B.Wunderlich

Folgende froren erstmal im Schatten:

M.Radtke (ab 45.min), S.Wunderlich (ab 50.min), J.Schmalfeldt (ab 57.min), H.Delfs (ab 76.min), A.M.Eide (kam erst nach Spielende)