Landesliga Holstein : SV Schackendorf – Heikendorfer SV 2:1 (0:1)

Uhr | Liga

Yannick Meenken mit achtem Saisontreffer

Die ersten zehn Minuten gehörten ganz klar dem HSV 16. ZU dessem Höhepunkt traf Yannick Meenken per den Innenpfosten von wo aus der Ball in das Netz der gegenüberliegenden Seite trudelte (6.). Mit dem Anstoß der Schackendorfer übernahmen diese auch mehr Initiative und hatten Pech als Alexander Rex noch auf der Linie mit der Brust klären konnte (15.). Der SVS war nun in der Partie, kam aber vorerst zu keinen zwingenden Abschlüssen.

Das änderte sich in Durchgang zwei. Immer weniger hatte der Heikendorfer SV Zugriff auf die Partie und kassierte folgerichtig den Ausgleich. Jorrit Bernoth schloss eine feine Einzelleistung gekonnt ab (71.). Nur vier Minuten dann der Siegtreffer. Ein Freistoss landete auf dem Kopf vom eingewechselten Sebastian Bossert, der aus gut fünf Metern wenig Mühe hatte, einzunicken (81.).

Zwar drückte dann der HSV 16 nochmal auf´s Gaspedal konnte schlussendlich aber nicht mehr ausgleichen und musste ohne Punkte die Heimreise antreten.

Mitglieder der „Fussballromantik“ :

Thomas Bohrmann 1 – Philip Süß 17, Arber Azemi 19, Patrick Johannsen 14 (60.: Timo Martens 9), Alexander Rex 16 – Max Buhse 18, Johannes Göser 20, Oliver Schmeling 23 (71.: Premton Jasari 26), Mahsun Dogan 7 – Tim Mordhorst 10, Yannick Meenken 21

Waren auch im Rampenlicht :

Axel Mommer 31, David Lehwald 5, Malik Ferhat 13

Yannick Meenken mit Saisontor Nr.8

0:1 Yannick Meenken (6.)

1:1 Jorrit Bernoth (77.)

2:1 Sebastian Bossert (81.)

Schiedsrichter : Oskar Pfau (TSV Schlutup)

Zuschauer : 50